HM Ettlingen korr-20

Hier geht’s zum
Ettlinger Halbmarathon

laufberichte

16. Volksbank Ettlingen Altstadtlauf, 21.06.2024

Zahlreich vertreten war der LT Ettlingen mit seinen Läuferinnen und Läufern beim beliebten Ettlinger Altstadtlauf. Leider wurden die Kleinen vor dem 10-km-Hauplauf ziemlich nass, während die Großen Glück hatten und unter guten Laufbedingungen an den Start konnten.

Bei den Kinderläufen nahm auch der Nachwuchs vom LT Ettlingen teil. Betty und Nina Schnepf kamen auf den 5. und 15. Platz bei ihren Läufen und erreichten stolz das Ziel. Bei den Frauen konnte beim 10-km-Lauf Alina Schulte-Blaich in 44:39 min in ihrer Altersklasse W40 sogar den 1. Platz und Dominika Grünewald in 44:36 min in ihrer Altersklasse W45 den 3. Platz erreichen.

Die Stimmung war auf jeden Fall super und das Rahmenprogramm wie immer toll. Doch leider kam es später auch wieder zu heftigen Regenfällen, ausgerechnet gerade während der Siegerehrung. Doch einige und die tolle Band hielten bis zum Schluss durch. Eine sehr beliebte Veranstaltung in Ettlingen, die nach fünfjähriger Pause wieder stattfand und an der man einfach teilnehmen muss.

Das nächste Laufevent in Ettlingen wartet schon. Der 15. SWE Ettlinger Halbmarathon findet am 3. August statt.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 10 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Christ, Tobias

42:17

M45

7

Grünewald, Dominika

44:36

W45

3

Schulte-Blaich, Alina

44:39

W40

1

Wendling, Philipp

45:56

M

29

Schwarzwälder, Oliver

46:55

M50

13

Tappert, Stephan

49:07

M55

12

Buck, Jochen

55:40

M55

24

Hamma, Bernd

56:19

M60

15

Götz, Harry

1:02:50

M50

42

Garcia, Stephanie

1:16:46

W45

30

Auch der Läufer-Nachwuchs war erfolgreich vertreten:

Betty Schnepf

Betty Schnepf kam beim Schülerlauf über
1000 m - Mädchen U12 auf den 5. Platz

(Fotos: Steffen Schnepf)

Nina Schnepf

 Nina Schnepf erreichte beim Schülerlauf über
1000 m - Mädchen U10 den 15. Platz

RUN & FUN in Tuttlingen, 15. und 16.06.2024

Am Wochenende fand vom 15. bis 16. Juni das Run&Fun-Laufwochenende in Tuttlingen statt. An beiden Tagen wurden viele verschiedene Laufwettbewerbe mit unterschiedlichen Distanzen vom Veranstalter und, durch die Unterstützung der vielen Sponsoren, ein sehr vielfältiges Programm angeboten. Das lockte viele Laufbegeisterte und auch viele Zuschauerinnen und Zuschauer an die Donau.  

Am Samstag fanden die Läufe bis zu 10 Kilometer statt, während am Sonntag dann die Kategorien Marathon, Halbmarathon, Staffel, Walking und ein Inklusionslauf folgten. Bei trockenem und leicht sonnigem Wetter ging es dann am Sonntag um 8:00 Uhr zuerst für die Marathonläuferinnen und -läufer beim zweimal zu laufenden Rundkurs über 21,1 km entlang der Donau los. Der Halbmarathon startete dann um 9:30 Uhr auf der gleichen Strecke, ebenfalls vom Tuttlinger Festplatz aus, wobei die ersten Marathonis bereits die zweite Runde der Strecke liefen. 

Fridolin Einwald startete beim Marathon für den LT Ettlingen und erreichte in einer sehr guten Zeit das Ziel auf flacher Strecke nach 3:03:54 Std. Damit belegte er in seiner Altersklasse M30 den 1. Platz und den 5. Platz in der Gesamtwertung

Collage Tuttlingen

Fotos: Fridolin Einwald

1. Cursa TrenkaKames de Castellvell del Camp/Spanien, 25.05.2024

Auch im Urlaub in Spanien an einem Lauf teilnehmen, das war das Ziel von Markus und Janik Garcia. Nachdem der ursprünglich geplante Traillauf abgesagt wurde, musste kurzfristig eine Alternative gefunden werden. In Castellvell del Camp, Nahe Tarragona, fand dann ein interessanter Lauf für Vater und Sohn, die beide für den LT Ettlingen starteten, statt.

Ein Premierenlauf, bei dem gerade mal 20 Läuferinnen und Läufer starteten. Auf einem Rundkurs von 1.25 km, der 7 x durchlaufen werden musste, waren auch noch jeweils 31 Höhenmeter zu überwinden. Und diese auf einer Länge von gerade mal 300 Metern mit bis zu 15% Steigung.

Bei strahlendem Sonnenschein und 23 Grad kein leichtes Unterfangen. Der Schweiß lief in Strömen, gut ankommen war das Ziel. Von den 20 Teilnehmern kam Markus Garcia auf Platz 14 in einer Zeit von 59:17 min und Janik Garcia auf Platz 16 in einer Zeit von 1:01:15 min.

Tenkakames_1

Janik und Markus Garcia, Foto: Markus Garcia

38. Internationaler Schluchseelauf, 11. und 12.05.2024

Mit knapp 3.000 Teilnehmern auf allen angebotenen Distanzen war der Schluchseelauf wieder erneut ein Anziehungspunkt für etliche Läuferinnen und Läufer. Auch wer Walking bevorzugte, kam am Vortag schon auf seine Kosten. Von 2,1 km bis 18,2 km war für jeden etwas dabei.

Am Sonntag ging es bei traumhaftem Wetter mit Sonne pur bei über 20 Grad auf die anspruchsvolle Strecke. Bis km 7 waren bereits über 200 Höhenmeter von den insgesamt ca. 330 Hm zu überwinden. Dafür hatte man dann aber auch einen traumhaften Blick von oben auf den See. Hier befand sich auch der höchste Punkt der Seeumrundung auf über 1.000 Meter. Danach ging die Strecke moderat nach unten, wurde jedoch immer wieder von fiesen kleinen Anstiegen unterbrochen, die gerade auf den letzten Kilometern noch einmal recht fordernd waren.

Belohnt wurden die Strapazen mit einer schönen Jubiläumsmedaille „50 Jahre Leichtathletikverein Hohenfels“ und einem alkoholfreien Tannenzäpfle. Vom LT Ettlingen waren zwei Läufer am Start. Rolf Maier erreichte in einer Zeit von 1:53:34 h und Markus Garcia in 1:37:45 h glücklich das Ziel.

Schluchsee

Foto: Markus Garcia

22. Gebirgstäler Halbmarathon, 12.05.2024

Bei schönstem Wetter starteten um 9:30 Uhr die Frauen, die Männer folgten um 10:00 Uhr vom Start und Ziel im Nordic Zentrum Oberstdorf. Insgesamt waren es über 240 Läuferinnen und Läufer, die sich auf die abwechslungsreiche und profilierte Strecke mit 400 Höhenmetern von Oberstdorf ins Trettachtal nach Spielmannsau und zurück über das Oytal und den Mohrweiher machten.

Vom LT Ettlingen war Inge Kiefer mit dabei und kam in 3:31:47 h als Erste ihrer Altersklasse W75 ins Ziel und kam somit aufs Treppchen.

IMG_2961

Foto: Inge Kiefer

32. Himmelfahrtslauf des TV Wössingen 1896 e.V.,
09.05.2024

Morgens Sonne, trocken und strahlend blauer Himmel bei 16 Grad. Bestes Laufwetter also an Fronleichnam für den 32. Himmelfahrtslauf des TV Wössingen. Das dachten sich dann auch die über 330 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf allen angebotenen Distanzen.

Von 750 Meter bis 10 km war für jeden etwas dabei. Vom Sportplatz aus ging es hinaus aufs Feld durch den angrenzenden Wald und wieder zurück. Auf der 5-km-Strecke hatte man es mit knapp 60 Höhenmetern, bei der 10-km-Strecke sogar mit 150 Höhenmetern zu tun. Vom LT Ettlingen waren wieder auch einige dabei. Eine rundum sehr gelungene Veranstaltung. Zum Ausklang konnte man sich dann noch bei bester Bewirtung des TV Wössingen wieder stärken und das schöne Wetter genießen.

Dominika Grünewald kam mit einer Zeit von 43:23 min sowohl in ihrer Altersklasse W45 und auch als erste Frau auf den ersten Platz. Sebastian Schleser erreichte mit 41:06 min den zweiten Platz in seiner Altersklasse M30, ebenfalls in einer sehr guten Zeit.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 10 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Schleser, Sebastian

41:06

M30

2

Grünewald, Dominika

43:23

W45

1

Garcia, Markus

49:05

M45

4

Garcia, Janik

50:27

MJU20

4

Die Lauftreff-Ergebnisse über 5 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Janina

29:01

F

5

TV Wössingen Bild

V.l.n.r.: Dominika Grünewald, Sebastian Schleser, Markus und Janik Garcia (Foto: Markus Garcia)

North Sea Ultra Marathon, 04.05.2024

Einmal die Insel Sylt in über 111 Kilometer umrunden: Dazu gingen am 4. Mai knapp 70 Läuferinnen und Läufer um 6:00 Uhr morgens am Aussichtspunkt in Kampen an den Start. Bei leichtem Wind und bewölktem Wetter führte der Kurs im Uhrzeigersinn über die Insel. In den frühen Morgenstunden hatten die Läufer die Strecke auf den Ellenbogen im Norden der Insel für sich und wurden lediglich von den vielen Schafen und anderen Wildtieren beobachtet. Auf der Ostseite wurde unter anderem List, wo Lachsbrötchen als zweites Frühstück angeboten wurden, durchquert.

Das Wetter klarte im Laufe des Vormittags auf und so zeigte sich Sylt von seiner schönsten Seite mit verhältnismäßig leichten Brisen und Sonnenschein. Landschaftlich bot die Strecke neben den Strand- und Dünenpassagen das Morsumer Kliff, das Rantumbecken und viele weitere Sehenswürdigkeiten der Insel. Die insgesamt 12 Verpflegungsposten auf der Strecke wurden hervorragend von den Helfern und Organisatoren betreut. Unterwegs gab es viele lange „Durststrecken“, auf denen die Läuferinnen und Läufer nicht nur physisch, sondern auch mental auf die Probe gestellt wurden.

Die Inselbewohner und auch Besucher bejubelten die Teilnehmer auf der Strecke. Der südlichste Punkt des Rennens am Hörnumer Hafen war auch der Wendepunkt, an dem es entlang der Straße wieder in den Norden ging. Das Sahnehäubchen für alle Läuferinnen und Läufer war nach über 100 Kilometern der Lauf an der Westküste über die Strandpromenade von Westerland in der Abendsonne. Das letzte Stück über die Dünen von Kampen, durch den Sand, war dann auch die letzte harte Probe, bevor man das Ziel erblicken konnte.

Eine gigantische Veranstaltung, die neben der traumhaften Natur und den schönsten Ecken von Sylt eine echte Challenge für die Läuferinnen und Läufer war. Tolle Organisation und Unterstützung gab es vor, während und nach dem Rennen. Durch das unberechenbare Wetter, den Wind und streckenweise Sand als Untergrund ist es eine unvergessliche Herausforderung für alle Ultra-Fans.  

Fridolin Einwald startete für den LT Ettlingen und die Deutsche Toilettenorganisation (German Toilet Organisation) als Spendenläufer und erreichte das Ziel im Sonnenuntergang nach 14:43:19 h als 32.

North Sea Ultra Collage 2

Fotos: Fridolin Einwald

33. Badische Meile, 5. Mai 2024

In Karlsruhe fand die traditionelle beliebte Badische Meile über 8,88889 km statt. Bereits einen Tag vorher wurden die Mini-, Schüler- und Jugendläufe sowie die Familienstaffeln ausgetragen.

Am Sonntag fiel dann für die 5227 Läuferinnen und Läufer um 10:00 Uhr der Startschuss. Start und Ziel war das Carl-Kaufmann-Stadion bei der Europahalle. Man konnte viele begeisterte Gesichter auf der Strecke sehen, denn schließlich ging es auch einfach nur darum, Spaß am Laufen oder auch beim Walken zu haben.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 8,88889 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Eulenberger, Lutz

1:09:26

M

3181

Ulrich, Wolfgang

1:17:12

M

3230

Eulenberger, Regina

1:17:13

W

1851

34. Bad Bergzaberner Kurstadtlauf, 27.04.2024

Am Samstag war der LT Ettlingen bei den angebotenen Distanzen beim Bad Bergzaberner Kurstadtlauf, der vom TV Bad Bergzabern in der wunderschönen Pfalz organisiert wurde, gut vertreten. Gestartet wurde die Veranstaltung mit dem Altstadt Grand Prix über 4 Runden durch die Altstadt von Bad Bergzabern mit 4,4 km, gefolgt von den Schülerläufen für Mädchen und Jungen über 800 m.

Die Hauptläufe MINI über 8 km mit ca. 150 Höhenmetern, MIDI über 15,6 km mit 402 Höhenmetern und MAXI über 23,2 km und 478 Höhenmetern starteten dann gemeinsam pünktlich um 16:10 Uhr vor dem Schloss in Bad Bergzabern. Die Strecke führte dann alle Läuferinnen und Läufer nach ca. 3 km gleich hinauf über schmale Trails in den Wald. Das war bei den warmen Temperaturen recht angenehm.

Belohnt wurde man bei den 3 Landschaftsläufen dann mit herrlichen Ausblicken auf den Pfälzer Wald und die Rheinebene, bevor man wieder in Bad Bergzabern beim Schloss im Ziel ankam. Danach fand noch eine Siegerehrung in der Schlosshalle statt und man konnte bei dem guten kulinarischen Angebot den Abend noch gemeinsam schön ausklingen lassen.

Eine wirklich gut organisierte Laufveranstaltung mit schönen Strecken, für die es sich lohnt, in die Pfalz zu fahren. Wer zudem etwas anspruchsvoller und abwechslungsreicher mit ein paar Höhenmetern laufen möchte, kommt in Bad Bergzabern ebenfalls voll auf seine Kosten. Es hat allen Läuferinnen und Läufern des LT Ettlingen viel Spaß gemacht und es konnten auch noch ein paar gute Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen erreicht werden.

Ergebnisse LT Ettlingen Altstadt Grand Prix über 4,4 km

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Stephanie

30:58

Frauen

12

Ergebnisse LT Ettlingen MINI über 8 km

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Janik

43:44

U20m

2

Ergebnisse LT Ettlingen MIDI über 15,6 km

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Markus

1:26:24

M40

4

Ergebnisse LT Ettlingen MAXI über 23,2 km

Name

Zeit

AK

Rang

Frommhold, Jürgen

2:11:06

M50

6

Vogel, Annette

2:20:06

W50

3

Maier, Rolf

2:26:32

M70

1

Aul, Michael

2:29:34

M60

5

Bild Bad Bergzabern

Die Ettlinger Läufer vor dem Start: Markus  und Stephanie Garcia, Jürgen Frommhold, Annette Vogel, Rolf Maier, Janik Garcia (v.l.n.r., Foto: Stephanie Garcia)

3. Träublelauf des TSV Weingarten, 21.04.2024

Bei winterlichen einstelligen Temperaturen fand am Sonntag die 3. Auflage des Träublelaufs in Weingarten statt. Es wurde eine 5- und 10-km-Strecke angeboten. Beim 10-km-Lauf durchliefen die Läuferinnen und Läufer den auf Weingartner Gemarkung liegenden Rundkurs zweimal und kamen somit auch mehrmals am zuschauerfrequentierten Hotspot um den GEGGUS Sportpark vorbei.

Das Angebot wurde in diesem Jahr zudem mit einer Pasta-Party erweitert, bei der alle Läuferinnen und Läufer bereits am Tag vor dem Lauf ihre Startnummer abholen und eine Portion Pasta sowie ein Softgetränk zum Vorzugspreis genießen konnten.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, an der vom LT Ettlingen Inge Kiefer mit großer Begeisterung teilnahm und eine Runde über 5 km beim 10-km-Lauf absolvierte.

25. Münstertäler Panoramalauf, 20.04.2024

Am 20. April fand die 25. Ausgabe des Münstertäler Panoramalaufs als 2. Lauf des Markgräfler Cups statt. Das Aprilwetter hätte nicht besser passen können. Zwischen Starkregen und beinahe Schneefall konnten die Läufer des 10-km-Hauptlaufs bei Sonnenschein und mit Blick auf den verschneiten Belchen die Strecke meistern. Eine tolle Veranstaltung und ein schöner Jubiläumslauf. Fridolin Einwald startete für den LT Ettlingen und erreichte das Ziel nach 39:30 min und erreichte den 9. Platz in seiner Altersklasse.

Collage Fridolin

 Impressionen vom Münstertäler Panoramalauf (Fotos: Fridolin Einwald)

19. Freiburg Marathon, 7. April 2024

Mit knapp 15 Minuten Verspätung startete der 19. Freiburg Marathon um 9:45 Uhr bei für diese Jahreszeit ungewöhnlich sommerlichen Temperaturen und Saharastaub. Schon beim Start hatte es schon knapp 20 Grad und mit immer weiter steigenden Temperaturen hatten dann doch einige Läuferinnen und Läufer mit der Hitze zu kämpfen. Sie wurden jedoch durch die tolle Stimmung und die vielen Zuschauer unterstützt und angefeuert, was dem ein oder anderen dann auch half, die Strecke doch noch gut zu bewältigen.

Es war dennoch ein gut organisierter Lauf, der in der Messehalle bei der Maultaschenparty sein Ende fand. Auf allen angebotenen Distanzen verzeichnete der Freiburg Marathon sogar einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum letzten Jahr. Mit dann knapp 9.000 Läuferinnen und Läufer auf der Halbmarathon- und Marathonstrecke war gefühlt fast die Kapazitätsgrenze auf der Laufstrecke erreicht.

Auch vom LT Ettlingen waren Läuferinnen und Läufer beim Halbmarathon und beim Marathon vertreten. Inge Kiefer schaffte es sogar in ihrer Altersklasse mit Platz 3 auf das Treppchen und Fridolin Einwald lief den Marathon in einer sehr guten Zeit von 3:18:55 h und kam damit auf den 82. Gesamtplatz und 41. Rang in seiner Altersklasse.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 21,0975 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia Markus

1:35:34

M45

204

Graf, Holger

1:59:16

M50

295

Graf Reina

2:21:25

W45

156

Kiefer, Inge

3:17:27

W75

3

Die Lauftreff-Ergebnisse über 42,195 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Einwald, Fridolin

3:18:55

M

41

Bild Freiburg 2

Holger und Reina Graf, Markus Garcia (Foto: Markus Garcia)

28. Sulzburger Frühlingslauf, 23.03.2024

Der Sulzburger Frühlingslauf ist der erste Lauf in der Markgräfler Cup Serie und führt über 10,2 km vom Ortskern Sulzburg durch Laufen, St. Ilgen und Muggart mit insgesamt 180 Höhenmetern. Knapp 350 Läufer begaben sich um 15:00 Uhr auf die Strecke. Das aprilhafte Wetter hielt sich weitestgehend trocken, allerdings forderte der starke Gegenwind die Läufer auf der profilierten Strecke zusätzlich heraus.

Fridolin Einwald startete für den LT Ettlingen und erreichte das Ziel mit einer tollen Zeit in 40:02 min und kam damit auf den 23. Platz.

Sulzburger Frühlingslauf

Fridolin mit Start-Nr. 98 beim Sulzburger Frühlingslauf

Foto: Fridolin Einwald

20. Rißnertlauf des TuS 1874 Rüppurr e.V., 17.03.2024

Toll war's beim Rißnertlauf in Rüppurr. Wie immer ein gut organisierter Lauf des TuS Rüppurr. Insgesamt 511 Läuferinnen und Läufer waren bei optimalen Laufbedingungen bei den angebotenen Distanzen über 5 und 15 km am Start.

Auch der LT Ettlingen war bei beiden Distanzen mit dabei. Die Frauen kamen sogar jeweils auf den 2. Platz in ihren Altersklassen.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 5 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Wendling, Bernd

23:58

M

40

Die Lauftreff-Ergebnisse über 15 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Wendling, Lukas

1:07:25

M30

9

Garcia, Markus

1:13:43

M45

8

Frommhold, Jürgen

1:14:44

M55

6

Vogel, Annette

1:16:13

W55

2

Maier, Rolf

1:22:17

M70

4

Aul, Michael

1:23:47

M60

15

Kiefer, Inge

2:06:02

W75

2

Rißnertlauf1

Einige der Teilnehmer über die 15 km:
Jürgen Frommhold, Annette Vogel, Markus Garcia, Rolf Maier

49. Internationaler Bienwald-Marathon, 10.03.2024

Bei optimalen Laufbedingungen waren in Kandel in der Pfalz auf topfebener Strecke fast 1900 Laufbegeisterte beim traditionellen Bienwald-Marathon sowohl auf der Halbmarathondistanz als auch beim Marathon am Start. Durchaus um Bestzeiten zu laufen oder um zu schauen, ob sich das Wintertraining schon positiv bemerkbar gemacht hat.

Beim Halbmarathon war auch der LT Ettlingen mit Läuferinnen und Läufern mit dabei. Dominika konnte sogar aufs Treppchen steigen und kam mit 1:35:34 h auf den 3. Platz in ihrer Altersklasse W45.

Die Lauftreff-Ergebnisse beim Halbmarathon:

Name

Zeit

AK

Rang

Grünewald, Dominika

1:35:34

W45

3

Aul, Michael

1:59:16

M60

33

Graf, Holger

2:21:25

M50

109

Graf, Reina

2:21:25

W45

44

MOUNTAINMAN Reit im Winkl, 02.03.2024

Jedes Jahr findet im schönen Chiemgau das Trailrunning & Hiking Event statt. Es wurden vier phantastische Trails von 14 bis 42 km im Schnee als Wintertrail-Event angeboten. Reina und Holger Graf waren wieder begeistert für den LT Ettlingen am Start und entschieden sich für die L-Distanz mit 30 km und 800 Höhenmetern.

Das Wetter und die Landschaft waren sehr schön. Doch in diesem Jahr war die Strecke nicht präpariert. Dadurch war es sehr schwer, sich durch den Schneematsch zu quälen. Laufen war fast nicht möglich und es musste viel einfach gegangen werden. Aber egal, Hauptsache dabei sein, die Natur und die Köstlichkeiten an der Strecke genießen. Gemeinsam kamen die beiden glücklich nach 4:46 h ins Ziel.

28. BWT Mathaisemarktlauf Schriesheim, 02.03.2024

Bei fast schon frühlingshaften Temperaturen und herrlichem Wetter gingen beim 10-km-Hauptlauf in Schriesheim 309 Läuferinnen und Läufer an den Start. Insgesamt waren es etwas mehr als 1000 Teilnehmer bei allen angebotenen Läufen.

Die Stimmung an der Strecke war grandios und es hat richtig viel Spaß gemacht dabei zu sein. Das schilderte Rolf Maier, der sich auf den Weg gemacht hatte, um für den LT Ettlingen beim Hauptlauf mit dabei zu sein. Belohnt wurde er für seine Teilnahme mit dem 2. Platz in seiner Altersklasse M70 mit einer tollen Zeit von 54:44 min.

Auch Alina Schulte-Blaich war am Start für den Lauftreff und kam in der Altersklasse W40 ebenfalls in einer sehr guten Zeit von 44:57 min auf den 3. Platz. Somit war der LT Ettlingen erfolgreich in Schriesheim vertreten.

40. Winterlaufserie Rheinzabern 20-km-Lauf, 11.02.2024

Der dritte und letzte Lauf der 40. Winterlaufserie Rheinzabern konnte bei 8 Grad und guten, trockenen Wetterverhältnisse pünktlich um 10:20 Uhr gestartet werden. Allein der Wind hätte etwas geringer ausfallen können. Hier hatten doch einige auf den letzten 5 Kilometern schwer zu kämpfen. Auch zwei Senken zum Ende hin waren noch zu durchlaufen und machten es nicht leichter ins Ziel zu kommen. Dennoch überquerten 650 Läuferinnen und Läufer glücklich die Ziellinie.

Insgesamt knapp 400 Läuferinnen und Läufer liefen die komplette Serie mit dem 10-, 15- und 20-km-Lauf. Vom LT Ettlingen liefen die komplette Serie Markus Garcia, Michael Aul, Dieter Ludwicki und Janik Garcia. Janik, als jüngster Läufer des LT Ettlingen, erreichte in der Gesamtserienwertung sogar Platz 2 in der MJU 18. Herzlichen Glückwunsch!

Die Lauftreff-Ergebnisse über 20 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Grünewald, Dominika

1:32:12

W45

5

Garcia, Markus

1:43:10

M45

35

Steinmetz, Ralf

1:46:22

M55

56

Garcia, Janik

1:49:37

MJU18

2

Aul, Michael

2:05:05

M60

38

Ludwicki, Dieter

2:24:55

M75

7

46 Jahre Lauftreff Ettlingen

Am 20. Januar fand bei schönstem sonnigem Winterwetter unser traditionelles Glühweinfest an unserer Lauftreffhütte statt. Zuerst wurde gelaufen und danach noch bei Glühwein, Tee und Gebäck das 46jährige Bestehen des Lauftreffs Ettlingen gefeiert.
 

1000116320

Fotos: Annette Vogel

40. Winterlaufserie Rheinzabern, 15.01.2024

Zum zweiten Lauf der 40. Winterlaufserie in Rheinzabern über 15 Kilometer war es winterlich kalt. Bei Bewölkung und minus 2 Grad ging es pünktlich um 10:20 Uhr für die Läuferinnen und Läufer auf die eisige Strecke durch die Pfälzer Winterlandschaft. Über Neben- und Wirtschaftswege verlief die Strecke teilweise auch über das offene Feld, bei der die Strecke kilometerweit einzusehen war. So konnte man die Läuferinnen und Läufer als riesigen „Laufwurm“ vor sich sehen, ehe es bei Kilometer 12 wieder zurück in den Ort ging.

Insgesamt 865 Finisher erreichten dann glücklich und zufrieden das Ziel. In der Halle der LSG Rheinzabern konnte man sich dann bei Kaffee und Kuchen oder Glühwein und Wurst wieder aufwärmen. Vom LT Ettlingen waren auch einige Läufer am Start.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 15 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Grünewald, Dominika

1:09:00

W45

5

Garcia, Markus

1:15:17

M45

46

Buck, Jochen

1:19:50

M55

73

Garcia, Janik

1:20:08

MJU18

2

Aul, Michael

1:20:57

M60

33

Ludwicki, Dieter

1:38:39

M75

5

39. Britzinger Silvesterlauf, 31.12.2023

Am 31. Dezember fand der traditionelle 39. Britzinger Silvesterlauf statt. Bei circa 12 °C und nicht gerade ganz optimalen Laufbedingungen starteten knapp 1000 Läuferinnen und Läufer. Die Strecke führte durch die Weinorte Sankt Ilgen, Buggingen und Dattingen in einem leicht hügeligen Gelände, unter anderem durch die Weinreben.

Trotz des später einsetzenden Regens und Winds waren an der Strecke wieder sehr viele Zuschauer, die den Läuferinnen und Läufern begeistert zujubelten.

Nach dem Rundkurs wurden die Läuferinnen und Läufer im Ziel vom Moderator freudig empfangen. Zudem wurden alle auch mit einer leckeren Neujahrsbrezel belohnt. Die Stimmung war wie immer gigantisch. Es machte einfach Spaß, zum Jahresabschluss mit dabei zu sein.

Fridolin Einwald startete für den LT Ettlingen und erreichte das Ziel nach 38:08 min.

Britzingen

Trotz Regen und Wind läuft Fridolin eine sehr gute Zeit (Foto: Fridolin Einwald)

 

 

 

Impressum

Datenschutz-
erklärung