HM Ettlingen korr-20

Hier geht’s zum
Ettlinger Halbmarathon

laufberichte

13. SWE Halbmarathon Ettlingen, 06.08.2022

Endlich war es wieder soweit! Der 13. SWE Halbmarathon Ettlingen konnte in diesem Jahr bei sommerlichen, aber nicht allzu heißen Temperaturen mit Start und Ziel im Horbachpark stattfinden.  Über 360 Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich bereits auf die schöne Strecke, ob walkend, mit Start um 16 Uhr, oder laufend, mit Start um 17 Uhr, bei den Pavillons im Horbachpark war die Vorfreude  groß.

Die Läuferinnen und Läufer wurden sowohl an den zahlreichen Verpflegungsstellen, als auch von den Zuschauerinnen und Zuschauern entlang der Strecke tatkräftig unterstützt. Die Freude und Begeisterung konnte man vor allem in ihren Gesichtern bei den „Hotspots“ in Spessart und Schluttenbach sehen. Da ließ sich die Strecke weiterhin voll motiviert bis ins Ziel gut meistern.

Es war ein vom LT Ettlingen sehr gut organisierter Lauf, der vor allem aufgrund der tollen Unterstützung der Sponsoren, dem DRK, der Polizei bei den Streckenabsperrungen und den vielen Helferinnen und Helfern so gut stattfinden konnte.

Für den LT Ettlingen liefen  auch einige Läuferinnen und Läufer erfolgreich mit, um den eigenen Lauf vor der Haustür zu genießen und „aktiv“ ebenfalls zu unterstützen. Inge Kiefer war als Walkerin für den LT Ettlingen mit dabei.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 21,195 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Schleser, Sebastian

1:34:03

M

8

Wendling, Lukas

1:39:29

M

11

Frischmann, Friedrich

1:41:13

M60

2

Klaassen, René

1:51:23

M60

6

Schnepf, Steffen

1:58:55

M45

25

Byrd, James

2:03:37

M45

31

Aul, Michael

2:04:55

M60

15

Maier, Rolf

2:05:45

M70

3

Graf, Holger

2:14:07

M50

32

Ludwicki, Dieter

2:21:01

M70

4

Garcia, Janina

2:23:14

WJU20

2

SWE

Einige der erfolgreichen Ettlinger Läufer: Gudrun Schlippe (LSG Karlsruhe), Janina Garcia, Rolf Maier, Holger Graf, Steffen Schnepf, René Klaassen (alle LT Ettlingen)

15. Rheinstetten-Triathlon der Sportfreunde Forchheim 1911 e.V., 17.07.2022

Dieses Jahr konnte der beliebte und von den Sportfreunden Forchheim sehr gut organisierte Triathlon in Rheinstetten wieder stattfinden. Sowohl ambitionierte Triathletinnen und Triathleten als auch generell sportbegeisterte Teilnehmer machten sich am Sonntag auf den Weg zum Start am Epplesee. Um 10.00 Uhr ging es dann endlich los, um 400 Meter Schwimmen, 17 km Rad und den anschließenden 5-km-Lauf zu bewältigen. 

Dafür passte dann auch alles, das Wetter, die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer und die motivierten Teilnehmer. Für eine grandiose Stimmung und einen tollen unvergesslichen Zieleinlauf sorgten zudem die begeisterten Zuschauer an den Strecken. Ein wirklich rundum gelungenes Event.

Mit dabei vom LT Ettlingen waren auch Einzelstarter über die Gesamtdistanz und eine Staffel. Bernd Wendling erreichte mit einer Gesamtzeit von 1:13:49 h den 3. Platz in seiner Alters-klasse M60 und Dieter Ludwicki kam nach 1:22:46 h sogar in seiner Altersklasse M70 auf den 1. Platz.

Auch die Staffel des LT Ettlingen unter dem Teamnamen „CPL-Team“ mit Christopher Ecker, Philipp und Lukas Wendling kam mit einer Gesamtzeit von 0:56:59 h erfolgreich ins Ziel und belegte den 2. Platz bei den männlichen Staffelteilnehmern.

20. Gornergrat Zermatt Marathon, 2.7.2022

Am ersten Juliwochenende war der LT Ettlingen beim Jubiläumslauf des Gornergrat Zermatt Marathons erfolgreich vertreten. Bei schönstem Wetter und strahlenden Sonnen-schein konnten die Läuferinnen und Läufer das atemberaubende Bergpanorama in vollen Zügen genießen. Der schönste Berg der Welt, das Matterhorn, war ohne ein Wölkchen am Himmel in seiner ganzen Pracht zu sehen.

Die Temperaturen waren mit um die 21 Grad bis zum Marathonziel auf dem Riffelberg (2585 m ü.M.) nicht zu heiß, was auch allen Läuferinnen und Läufern sehr entgegen kam, die die Marathonstrecke über die 42,2 km mit insgesamt 1944 Höhenmetern vor sich hatten. Noch etwas kühler war es sogar für die Ultra-Marathon-Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der 45,6 km langen Strecke, die bei der Weiche am Riffelberg noch weitere kräftezehrende 514 Höhenmeter bis ins Ziel auf den Gornergrat (3089 m ü.M.) bewältigen mussten. Sie wurden für die Strapazen zum Schluss jedoch mit dem beeindruckenden und unvergesslichen Blick auf den Gletscher belohnt. Sogar ein Steinbock war ganz nah am Ziel zu sehen. 

Die Herausforderung, die Ultra-Marathon-Distanz auf den Gornergrat, liefen Claudia und Andreas Klumpp für den LT Ettlingen sogar mit beeindruckenden Zeiten unter 6 Stunden. Claudia Klumpp erreichte zudem in ihrer Altersklasse W45 erfolgreich den 3. Platz. 

Die Lauftreff-Ergebnisse über 42,2 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Frommhold, Jürgen

5:44:30

M50

36

Mackert, Michael

6:43:41

M60

27

Die Lauftreff-Ergebnisse über 45,6 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Klumpp, Claudia

5:50:33

W45

3

Klumpp, Andreas

5:57:51

M45

16

Zermatt vor dem Start

Die Ettlinger Läufer vor dem Start (Foto: Annette Vogel)

Zermatt Eheleute Klumpp TN Ultra

Claudia und Andreas Klumpp im Ziel des Ultramarathons (Foto: Annette Vogel)

12. Brixen Dolomiten Marathon, 2.7.2022

Eine kleine Gruppe des LT Ettlingen machte sich auf den Weg zum spektakulären Berglauf-Wochenende nach Brixen in Südtirol. Dort starteten sie gemeinsam beim ebenfalls seit 2021 angebotenen 22 km langen „Villnöss-Dolomiten-Run“, der im Rahmen des Brixen Dolomiten Marathons ebenfalls angeboten wurde. Hierbei galt es nicht nur den 22-km-Lauf auf größtenteils sehr fordernden Trails zu meistern, sondern auch die fast 400 Höhenmeter aufwärts und die 1.100 Höhenmeter abwärts.

Beim Start um 9:00 Uhr in St. Magdalena in Villnöss waren es anfangs noch erträgliche21 Grad, doch die Temperaturen sollten noch bis auf über 30 Grad steigen, was es den Läuferinnen und Läufern aus 13 verschiedenen Nationen nicht gerade leicht machte, die herausfordernde Strecke bis ins Ziel in Brixen zu bewältigen.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Bernd Weber, der in der Altersklasse M60 den 3. Platz erreichte. Die drei Teilnehmer vom LT Ettlingen waren insgesamt sehr zufrieden mit ihren Leistungen und haben vor allem auch die wunderschöne Berglandschaft genossen. Es war eine absolut hervorragend organisierte Veranstaltung im wunderschönen Südtirol.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 22 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Markus

2:16:21

M45

6

Weber, Bernd

2:43:59

M60

3

Hamma, Kerstin

3:33:45

W50

12

Brixen Podest

Bernd Weber freut sich über seinen 3. Platz in der Altersklasse M60 (Foto: Markus Garvia)

17. Heel-Lauf in Baden-Baden, 24.06.2022

Am Freitagabend um 19:00 Uhr fiel auf dem Betriebsgelände der Firma Heel in Baden-Baden beim 10-km-Hauptlauf pünktlich der Startschuss für die über 1000 Läuferinnen und Läufer. Die Stimmung und Unterstützung der Zuschauer in Baden-Baden an der Strecke in Richtung Kurhaus war einfach wieder super. Man wurde förmlich ins Ziel getragen. Auch wenn das Wetter nicht so wie sonst war und alle auch etwas nass wurden.

Denn sonst mussten sich bei den vergangenen Läufen die Läuferinnen und Läufer fast immer mit drückend heißen Temperaturen herumschlagen. Diesmal war es auf jeden Fall kühler und recht angenehm zu laufen. Also optimales Laufwetter. Dieses half, die leicht profilierte Strecke etwas besser bewältigen zu können. Vor allem den, bei etwa der Hälfte der Strecke, doch recht knackigen Anstieg. Sehr schade war es natürlich, dass anhaltender Regen der anschließenden Siegerehrung und dem gemütlichen Beisammensein nicht so zuträglich war.

Vom LT Ettlingen waren auch einige Läuferinnen und Läufer am Start und es kamen auch einige auf das berühmte Treppchen. Es war wieder ein toll organisiertes Event und wir hatten alle unseren Spaß.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 10 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Markus

47:25

M45

13

Schnepf, Steffen

47:33

M45

14

Garcia, Janik

48:22

MU16

2

Frommhold, Jürgen

50:47

M50

25

Vogel, Annette

50:54

W55

3

Maier, Rolf

55:02

M70

1

Garcia, Janina

58:05

WU20

2

Ludwicki, Dieter

1:03:57

M70

4

Wenz, Peter

1:04:11

M65

17

Garcia, Stefanie

1:05:04

W45

32

Heel Bild

Ein Teil der Ettlinger Mannschaft: (v. l.) Peter Wenz, Annette Vogel, Jürgen Frommhold, Steffen Schnepf und Rolf Maier (Foto: privat)

Cursa de les Dones de Cambrils, Lauf der Frauen von Cambrils, 12.06.2022

Wie der Name schon vermuten lässt, handelte es sich bei diesem Lauf um einen für Frauen organisierten Lauf. Frauenpower unter dem Motto „Für Gleichberechtigung“ an der Costa Dorada in Spanien. Obligatorisch für solche Läufe sind in Spanien die extra für diese Läufe entworfenen Laufshirts für Frauen. Männliche Läufer waren übrigens auch geduldet und durften mitlaufen. Die Mehrheit der 392 Finisher stellten jedoch dann die Frauen.

Warum also nicht einfach mitlaufen? Das haben sich Janina und Stefanie Garcia in ihrem Familienurlaub gefragt und sie haben sich entschieden, für den LT Ettlingen bei diesem besonderen Lauf mit dabei zu sein. Und so ertönte um 10 Uhr in Cambrils der Startschuss des 5-km-Laufs. Dieser verlief hauptsächlich entlang der schönen Strandpromenade mit Blick auf das Mittelmeer. Bei immerhin schon 26 Grad und strahlendem Sonnenschein war eine gute Kondition gefragt, gerade um mit der Hitze während des Laufs gut umgehen zu können.

Janina Garcia schaffte es in der Altersklasse 16 bis 19 sogar auf Platz 1. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Janina Garcia 2022

Janina Garcia freut sich über den ersten Platz in ihrer Altersklasse (Foto: privat)

49. GutsMuths Rennsteiglauf Eisenach 21.05.2022

Um Punkt 06:00 Uhr fiel in Eisenach, zusammen mit dem traditionellen Rennsteiglied, der Startschuss für den 49. Rennsteiglauf. An der Wartburg vorbei, führte die Strecke die Läufer für die nächsten Stunden und Kilometer durch den Thüringer Wald. Nach einem Gewitter am Vorabend waren die Wege feucht und matschig und die steinigen Passagen anspruchsvoll. Ein Wind während des Laufs und das bedeckte Wetter sorgten jedoch für optimale Temperaturen.

Unterwegs gab es neben den herkömmlichen Verpflegungen auch den für den Rennsteig bekannten Haferschleim und ab Kilometer 54 auch Thüringer Wurst und das Schwarzbier als Verpflegung auf der langen Strecke. Für Fridolin Einwald war es der erste Wettkampf in der Ultramarathon-Distanz. Nach einer kurzen physiotherapeutischen Behandlung und Zuspruch der Begleitung beim Streckenposten „Grenzadler in Oberhof“ ging es weiter auf die letzten 20 Kilometer.

Auf den letzten vier Kilometern teilten sich dann die Wanderer und Ultraläufer die Strecke bis kurz vor dem Ziel. Die Wanderer achteten dabei auf die schnelleren Läufer, um ihnen den Weg freizuhalten und jubelten diesen für den Endspurt freudig zu. Von dem Applaus der Zuschauer getragen und der Dankbarkeit, die Strecke absolviert zu haben, ging es für Fridolin Einwald in den Zielsprint.

Mit knapp unter 7 Stunden überquerte er glücklich die Ziellinie. Die Reise war es wert. Seine Zielzeit über die 73,9 km war 6:59:03 Std., das bedeutete den 70. Rang gesamt und den 5. Platz in seiner Altersklasse MHK.

Rennsteiglauf Ziel

Fridolin Einwald nach seinem erfolgreichen Ultralauf auf der “Königsstrecke” des Rennsteiglaufs (Foto: privat)

MOUNTAINMAIN Nesselwang am 21.05.2022

Beim Trailrunning-Event in Nesselwang im Allgäu konnten sich die Teilnehmer auf den vier angebotenen Strecken vom 10-km-Lauf bis zum Marathon in traumhaften Berglandschaften über unvergessliche Trails freuen.

Vom LT Ettlingen gingen Reina und Holger Graf nach einer vorangegangenen turbulenten Unwetternacht am Samstag auf die Halbmarathondistanz mit ca. 1300 Höhenmetern bzw. auf den sogenannten „M Racetrack“. Es war das zweite Trailrunning-Erlebnis für beide und ein sehr beeindruckender Lauf. Zeiten stehen hierbei für viele Trailrunner nicht unbedingt im Vordergrund, sondern die Verbundenheit mit der Natur und die Heraus-forderung, die anspruchsvollen Trails lauftechnisch gut zu meistern.

Holger Graf schilderte nach seinem Lauferlebnis, dass z.B. die Treppen am Wasserfallweg nicht schlimm waren, der sogenannte Wurzelweg allerdings schon. Dieser kostete sehr viel Kraft, aber seine Frau und er kamen dann doch noch gut im Ziel an. Die Freude über die absolvierte anspruchsvolle Strecke und die zur Belohnung erhaltenen Medaillen übertrafen bei ihnen die Erschöpfung und Beanspruchung bei weitem.
 

Mountainmain 1

Holger und Reina Graf beim Mountainman in Nesselwang (Foto: privat)

30. Himmelfahrtslauf Wössingen am 26.05.2022

Es waren gleich zwei Jubiläen, die der TV Wössingen zu feiern hatte: das 125-jährige Vereinsbestehen und die 30. Ausgabe des Himmelfahrtslaufs.

Bei bestem Laufwetter ging es bereits um 09:15 Uhr für die 61 Läuferinnen und Läufer auf die 5-km-Strecke. Bei dieser Wendepunktstrecke gab es immerhin einen kleineren Anstieg zu bewältigen. Um 10:15 Uhr fiel dann der Startschuss für die 101 Läuferinnen und Läufer auf der 10-km-Strecke. Diese hatte einen schönen Verlauf durch den angrenzenden Wald und immerhin knapp 130 Höhenmeter. Auch für Kinder wurden im Anschluss an den 10-km-Hauptlauf drei unterschiedliche Strecken angeboten.

Vom LT Ettlingen war Gerhard Wipfler am Start, der den 2. Platz seiner Altersklasse M 80 erreichte. Auch die komplette Familie Garcia war mit dabei. Janik Garcia lief dabei in seiner Klasse ebenfalls auf Platz 2. Eine rundum gelungene Veranstaltung und eine schöne Alternative, zusammen mit der kompletten Familie, den Vatertag auf diese Weise sportlich zu verbringen.

Die Lauftreff-Ergebnisse über 5 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Janina

26:47

WJ

4

Garcia, Stephanie

32:57

W

18

Die Lauftreff-Ergebnisse über 10 km:

Name

Zeit

AK

Rang

Garcia, Markus

46:13

M45

4

Garcia, Janik

47:55

MJ

2

Wipfler, Gerhard

1:09:27

M80

2

Wössingen 2022

Familie Garcia mit Hund beim Himmelsleiterlauf in Wössingen (Foto: privat)

 

 

 

Impressum

Datenschutz-
erklärung