Hier geht’s zum
Ettlinger Halbmarathon

HM Ettlingen korr-20

Zurück zu Laufberichte

Zurück zur Startseite

Zugspitz-Extremberglauf am 8. Juli 2012

Ronald Reinke
vom Lauftreff Ettlingen bewältigte den äußerst anspruchsvollen Berglauf in 3:55 Stunden. Er kam auf Platz 24 in der Altersklasse M55 und auf den 467. Gesamtplatz. Hier sein Bericht:


Um 9.15 Uhr fand in Ehrwald bei guten Wetterbedingungen der Start mit über 800 Teilnehmern statt (Rekord). Zuerst ging es über grüne Almwiesen Richtung Zugspitze, auf denen gelegentlich Kühe den Weg versperrten. Später kamen leichte Kletterstellen hinzu, an denen sich leider auch ein wenig Staus bildeten. War aber kein Problem für mich – mir ging es ja nicht um Minuten, ich wollte nur in unter 4 Stunden auf dem Gipfel stehen.

Zum Teil war absturzgefährdetes, steiles Gelände dabei, was höchste Konzentration beim Laufen erforderte. Weiter oben kamen dann relativ steile Schnee- und Geröllfelder nach dem Motto „zwei Meter vor und drei Meter zurück“. Ganz zum Schluss auf dem Grat zum Zugspitzgipfel kam dann praktisch ein Klettersteig, dort konnte man sich am Stahlseil halten und auch einige andere "Bergsteiger" mit etwas Vorsicht überholen. Dann geschafft – endlich der Gipfel! Ich wurde gleich vom Baden-Radio empfangen und musste etwas über meinem Lauf berichten, was mir in diesem Moment etwas schwer fiel, ich hatte einfach zu wenig "Luft", um ordentlich zu reden. Aber nun weiß ich wenigstens, warum der Zugspitz-Extremberglauf "extrem" heißt!

Frank Neumann benötigte 3:39 Stunden und kam in der Altersklasse M40 auf Platz 59.

Zugspitze-2012-80

Frank Neumann (links) und Ronald Reinke (rechts) auf dem 2962 m hohen Zugspitzgipfel

Fotos 2016

A-Liechtenstein-mini-2

Fotos 2014

Jungfrau 2014

Fotos 2015

LT-2

Impressum